Frohe Weihnachten!!

Ich möchte mich erstmal bei allen, die meine Seite besuchen und sich an den Diskussionen beteiligen, bedanken. Mit diesem Zulauf bin ich wirklich sehr überrascht. Hab damit nicht gerechnet.

Ich merke aber auch die zunehmende zeitliche Belastung. Daher bitte ich um Nachsicht, wenn die Veröffentlichung von Kommentaren oder weiterer Artikel länger dauert.

Da bei mir eine OP und anschließend Weihnachten stattfindet, werde ich mein Pensum zurückfahren. Ich bitte um Verständnis.

Weiterhin bitte ich um Meldung von Rechtschreibefehlern. Lerne gerne etwas dazu.

Danach werden Artikel über folgende Themen kommen:

  • staatliche Finanzierung der Kirchen
  • Opel
  • NPD – Verbotsverfahren – Verbot Linke?
  • Syrien
  • Religionen

Ich möchte aber nochmal sagen, dass Kommentare über private Sachen nicht veröffentlicht werden. Ihr könnt euch aber über meine E-Mail-Adresse: DJBauckus@gmx.de melden.

Leider ist es auch schon vorgekommen. Ich weise nochmal jeden Vorwurf des Antisemitismus zurück!

Kommentare diesbezüglich werden nicht veröffentlicht. Das gilt auch für beleidigende, rassistische und kommerzielle Äußerungen! 

Ich wünsche euch allen ein Frohes Fest!!!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Kommentare zu Frohe Weihnachten!!

  1. Günther sagt:

    Ja, netter Blog. Allerdings muss ich kritisieren, dass du offenkundig ziemlich intolerant bist. Ich finde es nicht in Ordnung, dass du alles möglichen Kommentare und Kritiken zensierst. Das müffelt stark nach vergangenen SED-Zeiten. Scheust du die Kontroverse? Wir sind ja hier nicht auf dem Ponyhof!

    • admin sagt:

      Nein, die Kontroverse scheue ich nicht. Weise auch den Vorwurf der Intoleranz zurück. Es werden doch kritische Kommentare zugelassen (z.B. die von Ralf oder kritischer Manuel). Wer sachlich kritisiert, da wird nichts zensiert (wie bei jeder Online-Zeitung). Leider kommt das nicht all zu oft vor. Wenn es erwünscht ist, werde ich den Grund beim Kommentar veröffentlichen, warum dieser zensiert worden ist? Ich möchte auf meiner Seite keine Verhältnisse haben, in dem z.B. nur beleidigt wird. Ich hoffe, dass du das verstehst.

  2. Steffi sagt:

    Alles Gute zum Fest und frohes Neues!

  3. Marie Christine sagt:

    Hi Martin, sehr schöner Blog. Fühl dich nicht kritisiert von den anderen, ich merke, du hast ein sehr weiches Herz. Schreib bitte öfter, ich warte jedesmal auf Neuigkeiten von dir. Kannst du dir den Blog eigentlich als zweites Standbein vorstellen? Es gibt ja einige, die gut davon leben können. Oder irgendwann die Beiträge als „Gesammelte Schriften“ herausgeben? Auf bald und beste Grüße aus Zürich, das Mariechen

    • admin sagt:

      Danke für dein Kommentar. Darüber habe ich noch nicht nachgedacht. Eigentlich bin ich nicht so eine Person, die Kapital daraus schlagen will. Finanzielle Aspekte spielen bei mir keine Rolle.

  4. Roland Zerndt sagt:

    Ganz klar der neue Standard-Blog zum Polit-Betrieb, für mich zumindest. Für Fußball ok. Mich würden aber auch Lifestyle-Themen interessieren, was hälst du z.B. von Apple? Oder von der Hipster-Kultur?

    By the way: Ich wollte mich zeitnah mit Gilles Deleuze beschäftigen, was würdest du da zum Einstieg empfehlen? Den Anti-Ödipus vielleicht?

    Frohe Weihnachten!

    • admin sagt:

      Nun ja, die Produkte von Apple faszinieren ja Massen von Menschen auf der Welt. Ich besitze zwar selber kein Apple-Gerät, durfte aber schon in den Genuss kommen. Da muss ich schon zugeben, dass diese nicht schlecht sind.

      Ich schaue aber bei solchen Firmen und den damit verbundenen Produkten aus einem anderen Blickwinkel drauf. Ich stelle mir immer die Fragen, unter welchen Arbeitsbedingungen solche High-Tech – Produkte hergestellt werden und diese für so einen relativ günstigen Preis verkauft werden können. Und da komme ich bei vielen Unternehmen, darunter auch Apple, zu keinen guten Ergebnis. Dazu stelle ich mir eine weitere Frage: Ist es das Wert?

      Was sagst du dazu?

      Nach den ersten Infos, die ich mir über Hipster geholt habe, kann ich sagen, dass ich wohl nicht dazu gehöre. 🙂 Auf den ersten Blick kann ich auch nix negatives dazu sagen. Was denkst du über diese Kultur? Hast du mehr Infos darüber für mich?

      Bei Gilles Deleuze musste ich mich ebenfalls informieren. Es ist immer wieder eine positive Überraschung, mit welchen Themen sich Menschen beschäftigen. Deleuze scheint eine sehr interessante Person gewesen zu sein. Selber habe ich seine Werke aber noch nicht gelesen. So kann ich dir jetzt leider kein Einstieg empfehlen. Fang doch einfach mit dem Anti-Ödipus an und schreib eine Rezession darüber. Wenn du willst, wird diese dann hier veröffentlicht.

  5. Steffanie Gordeis sagt:

    Lieber Herr Baumann,

    vielleicht liegt es daran, dass ich StudentIn der Gender Studies in Berlin bin, aber es fällt mir sofort ins Auge, dass Sie offenkundig wenig Wert auf korrektes politisches Auftreten in Ihrem Blog legen. Einseits benutzen Sie fast ausschließlich maskuline Formen, wo doch eine gegenderte Form angebracht wäre, andererseits schreiben Sie beinahe nur über Männer und deren Tätigkeiten.
    Ich würde mich daher freuen, wenn Sie etwas mehr Rücksicht auf die Stellung der Frau in Ihrem Blog legen könnten.

    Folgenden Artikel lege ich Ihnen zur Lektüre nahe: „Effekte des generischen Maskulinums und alternativer Sprachformen auf den gedanklichen Einbezug von Frauen“ unter http://www.psycontent.com/content/y71352171u98168w/fulltext.html

    Mit freundlichen Grüßen,
    S.Gordeis

    • admin sagt:

      Sehr geehrte Frau Gordeis,

      vielen Dank für Ihren Hinweis. Sie sind bis jetzt die erste Person, die mich darauf hinweißt.

      Muss auch zugeben, dass ich mir beim Schreiben der Artikel keine Gedanken darüber gemacht habe. Sollte ich mit meiner Schreibweise Frauen verletzt haben, bitte ich um Verzeihung. Das war und ist nicht meine Absicht. Mich würde aber auch interessieren, ob andere Frauen, die nicht gerade das selbe studieren wie Sie, der gleichen Ansicht sind. Über Kommentare diesbezüglich wäre ich sehr dankbar.

      Ich bedanke mich für Ihren Link. Ich bitte aber um Verständnis, wenn ich diese Lektüre aus Zeitgründen momentan nicht lesen kann. Ich unterbreite Ihnen aber einen Vorschlag:

      Formulieren Sie bitte einen von mir erfassten Artikel in der von Ihnen gewünschten Form um und senden Ihn mir bitte per Mail. Das dürfte doch kein Problem für Sie sein.

      Freundliche Grüße

      Admin

  6. tchecker sagt:

    Hallo Martin,

    Leute gibt es. Gender, sowas. Schreib einfach so wie du das bisher gemacht hast, passt doch. Ich habe mir deinen Rat zu Herzen genommen und werde bei der Bundestagswahl zum ersten Mal in meinem Leben nicht SPD wählen, sondern so wie du vorschlägst CDU.

    Grüße Tchecker

    • admin sagt:

      Ist ja nett, dass du da auf meinen Rat hörst. Aber würde gern wissen, wo ich vorgeschlagen habe, die CDU zu wählen?

      Dachte, dass ich mich in meinen bisherigen Artikel deutlich ausgedrückt habe. Ich halte nicht so viel von den sogenannten beiden „Volksparteien“. Zum Glück gibt es in Deutschland mehr als 2 Parteien. Ich werde auch keine Wahlempfehlung aussprechen.

      Ich empfehle jeden vor jeder Wahl, den dazugehörigen Wahlomat (link -> Niedersachsen) auszuprobieren. http://www.bpb.de/politik/wahlen/wahl-o-mat/

      Bei mir stimmt dieser immer wieder überein.

  7. Maxime sagt:

    Hi, hab den Wahlomat mal getestet. Ergebnis: NPD und Linke ganz vorn. Diese beiden extremistischen Parteien, die eigentlich verboten gehören, kann ich doch nun nicht wählen, oder? Was würdest du sagen, Baucki?

    • admin sagt:

      Hmm, vom theoretischen her, sind alle Parteien wählbar, die zur Wahl zugelassen worden sind. Einen Artikel zum NPD-Verbotsverfahren sowie zu den Linken wird noch folgen. Ich frage mich nur, was man ankreuzen muss, damit die beiden Parteien ganz oben stehen. Bei mir gab es eine ganz schön große Differenz zwischen beiden Parteien. Dabei stand die NPD auf dem letzten Platz.

      Bei der NPD gebe ich Dir Recht! Bei der Linken muss ich dir widersprechen. Begründung folgt dann im Artikel.

      Warum denkst du aber, ist die Linke extremistisch?

      • Marcel Stepanek sagt:

        Hallo, muss mich jetzt auch mal einschalten. Ich halte die Linke (SED-Nachfolgepartei!!!) für ganz klar extremistisch und verfassungswidrig!
        Mehr dazu habe ich in einem Dossier für die FSU verfasst, zu finden hier: http://www.grin.com/de/e-book/169742/extremismus-und-taktiken-zur-camouflage-in-der-partei-die-linke

        Ich finde es ganz klar sehr einseitig, dass ständig Zentren zur Erforschung des Rechtsextremismus eingerichtet werden und dabei der linke Extremismus unterschlagen wird. Klar, die Rechten sind echt übel und gehören verboten, aber die wahre Gefahr für diese Gesellschaft geht von einer unaufgeklärten Linken aus. Die glorreichen Zeiten linker Intellektueller sind ganz klar Verklärung. Ich sage nur „Palast der sozialen Gerechtigkeit“…
        BG Marcel

        • admin sagt:

          Also, in einem Punkt stimmen wir überein: Parteien, wie die NDP, die den Rechtextremismus fördern, gehören verboten.

          Ihre Einschätzung, dass Sie die Linke für extremistisch und verfassungswidrig halten, kann ich nicht nachvollziehen.

          Genaueres erkläre ich im nächsten Artikel.

  8. Markus sagt:

    Ihr eintrag, Frohe Weihnachten!! | Martin Bauckmann, ist gut geschrieben und aufschlussreich. Herzliche Grüße!
    — Markus

    (geändert wegen unerlaubter Werbung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.