Anklage gegen Beate Zschäpe

Vertuschungen, Lügen, Aktenschreddereien ….. . Das sind nur einige Fakten, die ich in letzter Zeit über die Themen NSU und Verfassungsschutz lese und höre. Ich möchte jetzt hier keinen langen Artikel darüber schreiben, weil bei mir einfach noch zu viele Fragen offen sind. Zudem wird bei der Aufklärung (Untersuchungsausschüssen) mehr versucht zu vertuschen, als endlich die Wahrheit heraus zu finden.

Als Jugendlicher habe ich aktiv gegen den braunen Sumpf agiert. Wurde von Rechten bedroht. Wenn man damit aufwächst, dann weiß man, dass das braune Gedankengut immer noch weit verbreitet ist. Für mich ist dieses Gedankengut ein Verbrechen, Menschen zu verurteilen, zu verprügeln und im Fall der NSU zu töten, nur weil Menschen eine andere Meinung haben, nicht die gleiche Nationalität oder einen anderen Glauben haben, ist absolut nicht hinnehmbar. So etwas hat in einem Demokratischen Rechtsstaat nichts zu suchen.

Umso erstaunlicher und erschütternder ist es dann zu erfahren, wie gerade dann Institutionen, die eigentlich unseren Rechtsstaat beschützen sollen, diesen braunen Sumpf tolerierten und sogar noch förderten. Das ist für mich einfach nicht hinnehmbar!

Nun, Beate Zschäpe ist für mich nur ein Bauernopfer. Mir geht es in diesem Prozess nicht um diese Person. Mir geht es um die Wahrheit. Was ist in den letzten 20 Jahren in den Geheimdiensten abgelaufen. Wer hat etwas gewusst bzw. gedeckt? Ich hoffe, dass dieser Prozess mehr Aufklärung bringt und wünsche mir, dass Beate Zschäpe endliche redet!

Aber ich könnte mir schon denken, dass einige hohe „Tiere“ in der Politik ganz schön viele Schweißperlen bekommem, wenn Zschäpe redet. Warten wir einfach mal ab!

Dieser Beitrag wurde unter Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.