Champions League: Real – BVB 2-2; Schalke – Arsenal 2-2

Schalke und Dortmund spielten heute jeweils 2-2 und konnten einen kleinen Schritt in Richtung Achtelfinale machen.

Leider konnte ich aus technischen Gründen nicht ganz beide Spiele komplett sehen. Nachdem was ich gesehen habe, machte Schalke ein sehr starkes Spiel und kam durch dumme Abwehrfehler zum Rückstand. Schalke kämpfte, und Huntelaar traf nach einer schönen Vorarbeit von Holtby. Den Ausgleich habe ich leider nicht sehen können. Schalke war zum Schluss besser, konnte leider das dritte Tor nicht machen und hatte zum Schluss Glück, dass Arsenal einen Konter dank Unnerstall nicht erfolgreich abschließen konnten. Auf jeden Fall ist ein Punkt gegen Arsenal OK und das weiterkommen in die nächste Runde sollte kein Problem sein.

Jetzt aber zum BVB. Vorab möchte ich sagen, dass ich seit fast 20 Jahren BVB – Fan bin und keine Sympathie für den FC Bayern habe. Aber zum FCB werde ich auf dieser Seite noch genug schreiben.

Im Kessel von Madrid hat Dortmund verdient einen Punkt geholt. Und doch wie so oft in dieser Saison hätten es drei werden können. Wieder kurz vor Schluss brachte ein Standard, dessen Entstehung sehr fragwürdig ist, den Ausgleich. Ich muss aber zugeben, dass der sehr schön geschossen war. Leider waren die Standards, vorallem von Reus, nicht ansatzweise hochklassig. Aber zum Anfang: Madrid begang stark und man merkte den Borussen die Nervosität an, was aber bei so einer Atmosphäre normal ist. Nach 10 Minuten kam  der BVB dann besser ins Spiel. Nach schöner Vorarbeit von Lewandowski nutzte Reus seine einzige Möglichkeit im Spiel.

Es begann, wie schon im Hinspiel, ein atemberaubendes und schnelles Fußballspiel, in dem Madrid nach einer schöner Flanke zum Ausgleich kam. Ich möchte jetzt nicht einem Dortmunder bei diesem Tor kritisieren. Es war sehr schwer zu verteidigen. Aber dann kam die 45. Minute. Weidenfeller mit einem langen Ball auf Lewandowski. Dieser gewinnt das Kopfballduell und verlängert auf den startenden Großkreutz. Nach einer schöner Annahme leitete Kevin mit einem leichten Heber den Ball in die Mitte des Strafraums, wo der hereinkommende Götze den Ball super mitnimmt und mit Hilfe von Arbeloa das mittlerweile verdiente 2-1 erzielt.

Nach der Halbzeit kam Madrid mit sehr viel mehr Schwung raus und erzielte den Ausgleich. Doch der Schiedsrichter pfiff abseits. Doch er lag falsch. Glück für Dortmund. Madrid rannte dann weitere 10 Minuten an, erzielte aber keinen Treffer. Danach verflachte die Partie leider. Madrid fehlte die nötige Idee und Dortmund stellte sich zu weit hinten rein. Zu Kontern kamen der BVB kaum noch, dazu häuften sich die Abspielfehler. Und so nahm das Unheil seinen Lauf. Mit einem wunderschönen Freistoß von Özil fiel der Ausgleich.

Abschließend sage ich, wenn man beide Halbzeiten betrachtet, ist es eine gerechte Punkteteilung! Dortmund hat sich leider in der zweiten Halbzeit zu weit hinten rein drängen lassen.  Die Gruppe bleibt weiterhin sehr spannend. Immerhin ist Dortmund nach der Gruppenphase sicher weiter im internationalen Geschäft. Nicht so, wie im letzten Jahr.

 

Dieser Beitrag wurde unter Fußball veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Champions League: Real – BVB 2-2; Schalke – Arsenal 2-2

  1. Sweeti sagt:

    Huhu Bauki, bin gerade auf deine Seite gestoßen. Gefällt mir sehr gut. Würde gern mehr von dir lesen, auch zu politischen Dingen. Gerade jetzt über Obamas Wiederwahl oder z.B. über andere wichtige Themen wie den Nahostkonflikt.
    Mach’s gut und bald,
    Knutsch Sweeti

    • admin sagt:

      Hi Sweeti,

      danke für deinen Kommentar. Weitere Artikel werden bald folgen. Mein Artikel zu amerikanischen Präsidentenwahl wird spätestens morgen erscheinen.

      LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.